Logo PNG
Wichtige Informationen
Home » Wichtige Informationen
ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Lesbarkeit

Im Interesse einer besseren Lesbarkeit werden Texte geschlechtsneutral formuliert und diese gelten auch für eine Mehrzahl von Personen.


1. Zweck und Geltungsbereich

1.1. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Leistungen der MARC MASSELIER Treuhand & Informatik, nachfolgend MTI genannt für ihre Kunden, soweit im Einzelfall nicht etwas anderes 

gesetzlich zwingend vorgeschrieben ist.

1.2. Der Auftraggeber anerkennt mit Erteilung eines Auftrags die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen der MTI. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind integrierender Bestandteil aller Offerten und Auftragsbestätigungen der MTI. Sie haben Vorrang vor allfälliger allgemeinen Auftrags- und Geschäftsbedingungen des Auftraggebers.

1.3. Die MTI behält sich das Recht vor, an diesen AGB jederzeit Änderungen vorzunehmen und die jeweils aktuelle Fassung auf www.masselier.ch zu veröffentlichen. Die neue Version der AGB tritt durch Publikation auf der Internetseite der MTI in Kraft.


2. Gegenstand, Zustandekommen sowie Umfang und Ausführung des Auftrags

2.1. Betreffend Inhalt, Umfang und Ausführung der zu erbringenden Leistungen ist der erteilte Auftrag massgebend. Der Auftrag ist grundsätzlich separat und schriftlich zu vereinbaren. Gegenstand des Vertrages sind die im Einzelfall vereinbarten und von der MTI auszuführenden Tätigkeiten und nicht die Garantie für den Eintritt bestimmter wirtschaftlicher oder sonstiger Folgen. Aus diesem Grunde kann MTI ungeachtet der Überlassung bestimmter Arbeitsergebnisse auch keine Erklärungen in Form von Erwartungen, Prognosen oder Empfehlungen im Sinne einer Garantie hinsichtlich des Eintritts entsprechender Umstände abgeben. Terminangaben gelten als allgemeine Zielvorgaben, soweit sie nicht ausdrücklich als verbindliche Zusicherungen vereinbart sind. Nachträgliche Änderungen des Leistungsinhaltes unterliegen einer angemessenen Anpassung des vereinbarten Honorars.

2.2. Die MTI ist berechtigt, Mitarbeiter, sachverständige externe Berater, Unternehmen und Institutionen zur Ausführung des Auftrags beizuziehen, die im Auftrag und für Rechnung von der MTI tätig sind (Recht zur 

Substitution).


3. Mitwirkung der Kunden

3.1. Kunden haben ohne besondere Aufforderung rechtzeitig alle Informationen und Unterlagen, die für eine ordnungsgemässe Erbringung der Leistungen erforderlich sind, der MTI zukommen zu lassen. Die MTI darf davon ausgehen, dass die überlassenen Unterlagen und erteilten Informationen sowie erfolgte Anweisungen richtig und vollständig sind. Eine Prüfung der Richtigkeit und Ordnungsmässigkeit von Dokumenten, Informationen und Zahlen des Kunden obliegt MTI nur, wenn dies vorab schriftlich vereinbart wurde.


4. Informationsaustausch

4.1. Die Parteien verpflichten sich, Stillschweigen zu wahren über alle vertraulichen Informationen, von denen sie anlässlich oder in Zusammenhang mit der Entgegennahme oder Erbringung von Leistungen im Rahmen der Abwicklung des Vertragsverhältnisses Kenntnis erlangen. Als vertraulich haben alle Daten über Tatsachen, Methoden und Kenntnisse zu gelten, die zumindest in ihrer konkreten Anwendung im Rahmen der Abwicklung des Vertragsverhältnisses nicht allgemein bekannt oder nicht öffentlich zugänglich sind. Ausgenommen hiervon ist die Weitergabe von vertraulichen Informationen zur notwendigen Wahrung berechtigter eigener Belange, soweit die jeweiligen Dritten einer gleichwertigen Verpflichtung zur Verschwiegenheit unterliegen. Die Verpflichtung zur Verschwiegenheit besteht über die Beendigung des Vertragsverhältnisses hinaus fort. Die vorstehende Verpflichtung hindert die MTI nicht zur Ausführung von gleichen oder ähnlichen Aufträgen für andere Kunden unter Wahrung der Verschwiegenheit;

4.2. Die Parteien können sich für ihre Kommunikation im Rahmen der Abwicklung des Vertragsverhältnisses elektronischer Medien wie Telefon, Fax und eMail bedienen. Bei der elektronischen Übermittlung können Daten aufgefangen, vernichtet, manipuliert oder anderweitig nachteilig beeinflusst werden sowie aus anderen Gründen verloren gehen und verspätet oder unvollständig ankommen. Jede Partei hat daher in eigener Verantwortung angemessene Vorkehrungen zur Sicherstellung einer fehlerfreien Übermittlung respektive Entgegennahme sowie die Erkennung von inhaltlich oder technisch mangelhaften Elementen zu treffen;

4.3. Die MTI kann die ihr zur Kenntnis gelangenden Informationen, insbesondere auch die personenbezogenen Daten der Kunden, EDV-technisch verarbeiten respektive durch Dritte verarbeiten lassen. Dadurch werden die Informationen auch für Personen zugänglich, die im Rahmen des Verarbeitungsprozesses diverse Systembetreuungs- und Kontrollfunktionen wahrnehmen. Die MTI stellt sicher, dass die entsprechenden 

Personen ebenfalls der Verpflichtung zur Wahrung der Vertraulichkeit unterstehen. Dabei sind die Anforderungen des Datenschutzes durch geeignete organisatorische und technische Massnahmen stets zu erfüllen. Vorgenanntes gilt insbesondere auch für den Fall, dass MTI Kundendaten einem Dritten zur Speicherung oder Hosting übermittelt.


5. Schutz- und Nutzungsrechte

5.1. Sämtliche Schutzrechte wie Immaterialgüter- und Lizenzrechte an den von der MTI im Rahmen der Abwicklung des Vertragsverhältnisses angefertigten Unterlagen, Produkten oder sonstigen Arbeitsergebnissen sowie dem dabei entwickelten oder verwendeten Knowhow stehen ungeachtet einer Zusammenarbeit zwischen der MTI und dem Kunden ausschliesslich der MTI zu. Die MTI räumt dem Kunden jeweils ein nicht ausschliessliches und nicht übertragbares Nutzungsrecht zum ausschliesslichen Eigengebrauch auf Dauer an den ihm überlassenen Unterlagen, Produkten und sonstigen Arbeitsergebnissen, einschliesslich des jeweils zugehörigen Knowhows ein.

5.2. Die Weitergabe von Unterlagen, Produkten und sonstigen Arbeitsergebnissen oder von Teilen derselben sowie einzelner fachlicher Aussagen an Dritte durch den Kunden ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung von der MTI zulässig. Der Kunde unterlässt es, die ihm von der MTI überlassenen Unterlagen, insbesondere der verbindlichen Berichterstattung, abzuändern. Gleiches gilt für Produkte und sonstige Arbeitsergebnisse, soweit deren Zweck nicht gerade in einer weiteren Bearbeitung durch den Kunden besteht. Ein Hinweis auf die bestehende Vertragsbeziehung zwischen den Parteien, insbesondere im Rahmen der Werbung oder als Referenz, ist nur bei gegenseitigem Einverständnis beider Parteien gestattet.


6. Zustellungen von MTI

6.1. Zustellungen von MTI gelten als erfolgt, wenn sie an die letzte vom Auftraggeber bekanntgegebene Adresse abgesandt bzw. gemäss seinen Weisungen zu seiner Verfügung gehalten worden sind. Als Zeitpunkt des Versandes gilt das Datum der sich im Besitz von MTI befindlichen Kopien oder Versandlisten.


7. Honorar, Auslagen, Zahlungsbedingungen

7.1. Das Honorar wird auftragsspezifisch individuell vereinbart. Ist aus der Vereinbarung nichts anderes ersichtlich, so hält sich das neben dem Auslagenersatz geschuldete Honorar an branchenübliche Honorarsätze. Die Mehrwertsteuer wird zusätzlich verrechnet. Reisespesen gelten als Arbeitszeit. Neben dem Honoraranspruch hat die MTI Anspruch auf Erstattung der angefallenen Auslagen und Dritthonorare. Bedient sich die MTI zur Erbringung ihrer Leistungen Dritter, verpflichtet sich der Kunde, auf Verlangen, die Honoraransprüche und angefallenen Auslagen dieser Dritten direkt zu begleichen und die MTI von eingegangenen Verpflichtungen freizustellen. Kostenvoranschläge beruhen auf Schätzungen des Umfanges der notwendigerweise anfallenden Tätigkeiten und werden auf der Grundlage der vom Kunden angegebenen Daten erstellt. Daher sind sie für die endgültige Berechnung des Honorars nicht verbindlich.

7.2. Die MTI kann angemessene Vorschüsse auf Honorare und Auslagen verlangen sowie einzelne oder regelmässige Zwischenrechnungen für bereits erbrachte Tätigkeiten und Auslagen stellen. Im Falle der Anforderung eines Vorschusses oder der Stellung einer Zwischenrechnung kann sie die Erbringung weiterer Tätigkeiten von der vollständigen Zahlung der geltend gemachten Beträge abhängig machen.

7.3. Das Verrechnungsrecht des Auftraggebers wird ausgeschlossen.

7.4. Honorarrechnungen und Abrechnungen von Auslagen sind innerhalb von 20 Tagen auf das von der MTI angegebene Konto zu zahlen. Bei Zahlungsverzug fallen beim Kunden zusätzliche Mahngebühren von jeweils CHF 30.00 an. Bei Inkassomassnahmen eine Inkassogebühr von CHF 300.00. Ab dem Zeitpunkt des Verzuges, schuldet der Kunde Verzugszinsen in der Höhe von 5%.

7.5. Für die Geltendmachung von Forderungen gegenüber dem Auftraggeber aus dem Auftragsverhältnis, ist die MTI von der Schweigepflicht und vom Berufsgeheimnis befreit.

7.6. Mehrere Auftraggeber haften der MTI gegenüber als Solidarschuldner.


8. Beanstandungen, Haftung und höhere Gewalt

8.1. Beanstandungen aus dem Auftrag sind umgehend zu rügen. Der MTI ist Gelegenheit zur Nachbesserung zu geben.

8.2. Die MTI haftet dem Auftraggeber gegenüber nur für rechtswidrige Absicht und grobe Fahrlässigkeit. Das Vorliegen von rechtswidriger Absicht oder grober Fahrlässigkeit ist vom Auftraggeber, der daraus eine Forderung ableiten möchte, nachzuweisen.

8.3. Diese Haftungsbeschränkung gilt ebenfalls für alle Personen, denen MTI die Besorgung von Geschäften befugtermassen übertragen hat.

8.4. Im Falle der Substitution beschränkt sich die Haftung von MTI auf die gehörige Auswahl, Instruktion und Überwachung des Dritten.

8.5. Der E-Mail-Verkehr von und mit der MTI erfolgt über öffentliche, nicht speziell geschützte Datenübertragungsnetze. Die MTI lehnt jede Haftung für Schäden ab, die dem Auftraggeber infolge von Übermittlungsfehlern, technischen Mängeln, Störungen oder Eingriffen in die Einrichtungen der Netzbetreiber entstehen.

8.6. Die in Ziffer 8.4 und 8.5 hiervor geregelten Haftungsbeschränkungen gelten im Übrigen auch für die Auswahl von EDV-Programmen und -Anwendungen (wie zum Beispiel Cloud-Lösungen), mit welchen die MTI arbeitet.

8.7. Im Schadenfall ist die Haftung von der MTI auf die Höhe des dreifachen bezahlten Jahreshonorars begrenzt. Dies gilt auch für den Fall der Substitution.

8.8. Bei höherer Gewalt ist diejenige Partei, die deswegen ihre vertraglichen Verpflichtungen nicht erfüllen kann, in keiner Weise gegenüber dem Vertragspartner schadenersatzpflichtig. Sie ist von ihren vertraglichen Verpflichtungen entbunden, solange und soweit die höhere Gewalt andauert. Fällt die höhere Gewalt weg, treten die vertraglichen Rechte und Pflichten wieder in Kraft, es sei denn, die höhere Gewalt daure mehr als ein Jahr. In diesem Fall ist die Partei, die von der höheren Gewalt nicht betroffen ist, berechtigt, aber nicht verpflichtet, den Vertrag mit schriftlicher Mitteilung zu widerrufen bzw. zu kündigen.


9. Beendigung des Auftrags

9.1. Der Auftrag endet durch Erfüllung bzw. Erbringung der vereinbarten Leistung(en), durch Ablauf der vereinbarten Laufzeit oder durch Kündigung gemäss Ziffer 9.2.

9.2. Der Vertrag kann von beiden Parteien jederzeit schriftlich mit sofortiger Wirkung oder auf den Ablauf eines bestimmten Datums ordentlich gekündigt werden. Im Fall der ordentlichen Kündigung des Vertrages hat der Kunde die bis zum Zeitpunkt der Vertragsbeendigung erbrachten Leistungen auf der Basis des effektiven Stundenaufwandes und der jeweils geltenden Stundenansätze zuzüglich der angefallenen Auslagen zu bezahlen. Zudem ist die MTI vom Kunden völlig schadlos zu halten. Erfolgt die ordentliche Kündigung zur Unzeit, ist die kündigende Partei verpflichtet, der anderen Partei den dadurch entstehenden Schaden zu 

ersetzen, gegebenenfalls zusätzlich zum Honoraranspruch auf der Basis des effektiven Stundenaufwandes und der jeweils geltenden Stundensätze zuzüglich der angefallenen Auslagen. Im Falle einer ausserordentlichen Kündigung aufgrund des vertragswidrigen Verhaltens einer Partei, hat diese der kündigenden Partei den ihr infolge der Kündigung entstehenden Schaden zu ersetzen, gegebenenfalls zusätzlich zum Honoraranspruch auf der Basis des effektiven Stundenaufwandes und der jeweils geltenden Stundensätze zuzüglich der angefallenen Auslagen.

9.3. Handelt es sich beim Auftraggeber um eine natürliche Person, so erlischt der Auftrag im Falle ihres Todes, der Verschollen-Erklärung oder ihrer Handlungsunfähigkeit nicht. Fällt der Auftraggeber in Konkurs oder wird ein ähnliches Verfahren über ihn eröffnet, erlischt der Auftrag erst nach dessen Widerruf bzw. Kündigung durch MTI oder die zuständigen Behörden.


10. Aufbewahrung und Herausgabe von Arbeitsergebnissen und Unterlagen

10.1. Vorbehältlich längerer gesetzlicher Fristen hat MTI die Unterlagen für die Dauer von 10 Jahren nach Beendigung des Auftrags aufzubewahren. Diese Verpflichtung erlischt jedoch schon vor Ablauf dieses Zeitraumes, wenn die MTI den Auftraggeber schriftlich aufgefordert hat, die Unterlagen in Empfang zu nehmen und der Auftraggeber dieser Aufforderung nicht binnen 6 Monaten, nachdem er sie erhalten hat, nachgekommen ist.


11. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

11.1. Dieser Vertrag untersteht schweizerischem Recht.

11.2. Erfüllungsort für die beiderseitigen Verpflichtungen, ausschliesslicher Gerichtsstand für alle Verfahrensarten ist Weinfelden TG, welche vom Auftraggeber mit der Mandatsausführung betraut wurde. Die MTI hat indessen auch das Recht, den Auftraggeber beim zuständigen Gericht seines Wohnsitzes / Sitzes oder bei jedem anderen zuständigen Gericht zu belangen.


12. Gültigkeitsvorbehalt

12.1. Sollte eine der vorliegenden Klauseln ungültig erklärt werden, bleiben die anderen Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen davon unberührt. Die ungültigen Bestimmungen sind durch wirtschaftlich möglichst gleichwertige, rechtmässige Bestimmungen zu ersetzen.


Stand 14.07.2021

​Version 1.0

DATENSICHERHEITSERKLÄRUNG

Lesbarkeit

Im Interesse einer besseren Lesbarkeit werden Texte geschlechtsneutral formuliert und diese gelten auch für eine Mehrzahl von Personen.


Datensicherheitserklärung

Diese Datensicherheitserklärung gilt für alle Geschäftsbereiche der MARC MASSELIER | Treuhand & Informatik, nachfolgend “MTI” genannt. Sollten sich zwischen dieser Datensicherheitserklärung und den sonst anwendbaren Vertrags- oder Geschäftsbedingungen der irgendwelche Widersprüche ergeben, so haben die Bestimmungen dieser Datensicherheitserklärung Vorrang.


Kundeninformation

Die wenigsten Unternehmer wissen um die Risiken der digitalen Welt: Angriffe durch Hacker sind eher die Ausnahme; unzureichende Datensicherung auf veralteten Medien, vernachlässigter Virenschutz bei eMails, ungeschützte Online-Verbindungen und fehlende Mitarbeiterüberwachung führen häufiger zu Schäden an Unternehmen. Wir kümmern uns proaktiv um die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen in allen Bereichen.


Hightech Datacenter – Software as a Service (SaaS) – Cloud System

MTI bietet Ihnen ein einzigartiges Paket von Programmen, welche Ihnen ermöglichen, leicht und einfach mit den Business Softwares und den damit verbundenen Programmen zu arbeiten.

Wie ist das möglich?

MTI stellt Ihnen Ihren Arbeitsplatz in der Cloud zur Verfügung. Alles funktioniert online - Sie nutzen die Programme über eine Internetverbindung auf günstiger monatlicher Mietbasis. Damit haben Sie weltweit Zugriff auf Ihre Software. Sie haben stets die aktuelle Version der Software zur Verfügung - Update-Kosten gibt es nicht. Wir sorgen dafür, dass Sie genügend Serverkapazität und Rechenleistung zur Verfügung haben. Die Serveranlagen werden in zwei hochverfügbaren Datenzentren in der Schweiz betrieben. Diese Datenzentren befinden sich in 2 örtlich getrennten, geheimen Festungsanlagen der Schweizer Armee im Berner Oberland. Ein Datenzentrum profitiert von einem militärischen EMP Schutz und das andere Zentrum von einem natürlichen unterirdischen Kühlwassersee. 


Folgende weitere Sicherheitsaspekte können wir Ihnen auch noch bieten

  • Hochleistungs-Server;
  • Leistungsfähige Storage Systeme, redundante Router und Firewalls;
  • Stromversorgung mit Diesel und USV;
  • Umfassender Brandschutz;
  • Redundante Klimatisierung;
  • Zutritt über Vereinzelungs- oder Materialschleuse;
  • 24 x 7h Video- und Laser-Monitoring;
  • 24 x 7h Monitoring Operations-Center;
  • 5-fach redundante Einführung von fünf Carriers - leistungsfähiges Breitbandnetz;
  • Getrennte Rohr- und Streckenführung;
  • FINMA compliant (reviewed);
  • Tier Level 3 TIA-942 Uptime Institute.


Datensicherheit

Die Daten werden auf unserem Backup-System gesichert. Ihre Daten werden redundant synchron gespiegelt. Jeden Tag wird eine komplette Sicherung in das zweite Datencenter gemacht.


Download der Daten immer möglich

Mit unserer Software haben Sie die Fäden selbst in der Hand. Sie machen sich nicht abhängig! Sie können die Daten auf Ihrem lokalen Computer sichern. Hierdurch können Sie Ihre eigene Datensicherungspolitik weiterverfolgen.


So schützen wir Ihre Daten vor unbefugtem Zugriff = Benutzername und Passwortabfrage

Jeder Nutzer erhält Zugangsdaten bestehend aus Benutzernamen und Passwort welche von uns definiert und fixiert werden. Sämtliche Zugriffe auf sind nach dem Mandantenprinzip voneinander getrennt, damit ein Kunde nicht Zugang zu Fremddaten erhält. Jeder Nutzer ist vertraglich verpflichtet, die Geheimhaltung der Zugangsdaten 

sicherzustellen. Bitte beachten Sie den korrekten Umgang mit Ihren Zugangsdaten. Halten Sie Ihre Zugangsdaten unbedingt geheim und teilen Sie diese niemandem mit! Merken Sie sich Ihr Kennwort gut. Falls Sie sich Ihr Kennwort doch notieren, sorgen Sie dafür, dass niemand Zugang zu diesen Papieren hat. Speichern Sie Ihr Kennwort nicht auf dem Computer. Bei der Eingabe des Kennwortes sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Eingaben nicht von Unbefugten beobachtet werden. Falls Sie vermuten, dass ein Unbefugter Ihre Zugangsdaten kennt, melden Sie uns dies umgehend, dass wir Ihre Anmeldedaten sofort ändern können. Melden Sie sich an Ihrem Computer ab oder sperren Sie diesen, wenn Sie Ihren Arbeitsplatz verlassen.


Secure Socket Layer (SSL) – 128 Bit Verschlüsselung (HTTPS)

Diese Methode verschlüsselt sämtlichen Datenverkehr zwischen Kundenbrowser und Server-System. Der Aufruf der Internetseite sollte unbedingt mit einem SSL-fähigen Browser erfolgen (alle neueren Browser). Die Verschlüsselung erfolgt automatisch, wenn Sie https://... anstatt nur http://... eingeben. Das "s" hinter dem http bewirkt die verschlüsselte Verbindung! Bitte auf die Gültigkeit des ausgestellten Zertifikats achten. Doppelklicken Sie auf das geschlossene Schloss - Sie erhalten Informationen über das Zertifikat.


Interner Datenzugriff

Die Mitarbeiter der MTI sind vertraglich verpflichtet, das Datenschutzgeheimnis zu wahren. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt nur, wenn dies für die Vertragserfüllung notwendig ist. Solche Dritte sind ebenfalls von der MTI durch Vereinbarungen zur Beachtung des Datenschutzes der Nutzer verpflichtet. Mitarbeiter von MTI können Informationen über den Kunden und dessen Datenbestände zum Zwecke der Behebung von Störungen oder der Bearbeitung von Supportanfragen einsehen.


Ihre Datenschutzverpflichtung: Informations- und Aufklärungspflichten gegenüber Ihren Kunden

Wir weisen darauf hin, dass Sie als Nutzer unserer Software gegenüber Ihren Kunden die Datenschutzgesetze der Schweiz zu beachten haben. Im Rahmen des Nutzungsverhältnisses unserer Software verwalten Sie individuelle und personenbezogene Daten auf unseren Servern. Sie sind deshalb verpflichtet datenschutzrechtliche Bestimmungen einzuhalten. In speziellen Fällen kann dadurch auch eine Informations- und Aufklärungspflicht gegenüber bestehen. Je nach Art der verwalteten Daten kann ein Einverständnis der Personen erforderlich sein, deren Daten verwaltet werden. Exemplarisch seien an dieser Stelle nur Ärzte oder Anwälte genannt, die beim Umgang mit ihren Patienten- bzw. Mandantendaten aufgrund der Schweigepflicht besonders strengen Anforderungen unterliegen.


Stand 14.07.2021


​Version 1.0

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Lesbarkeit

Im Interesse einer besseren Lesbarkeit werden Texte geschlechtsneutral formuliert und diese gelten auch für eine  Mehrzahl von Personen.


Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung gilt für alle Geschäftsbereiche der MARC MASSELIER | Treuhand & Informatik,  nachfolgend “MTI” genannt. Sollten sich zwischen dieser Datenschutzerklärung und den sonst anwendbaren Vertrags- oder  Geschäftsbedingungen der irgendwelche Widersprüche ergeben, so haben die Bestimmungen dieser  Datenschutzerklärung Vorrang. Datenschutz ist Vertrauenssache und Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Wir respektieren Ihre Persönlichkeit und  Privatsphäre. Ebenso möchten wir den Schutz und die gesetzeskonforme Bearbeitung Ihrer Personendaten  sicherstellen. Es ist uns ein Anliegen, dass Sie der Bearbeitung Ihrer Personendaten zustimmen. Mit dieser Datenschutzerklärung  informieren wir Sie umfassend über unsere Datenbearbeitungsmethoden. Und Sie entscheiden, ob Sie die  Bearbeitung Ihrer Personendaten wünschen. Diese Datenschutzerklärung erfasst sowohl historische als auch zukünftige Personendaten. Stimmen Sie der  Bearbeitung Ihrer Personendaten zu, werden wir nicht nur die in Zukunft von Ihnen erhobenen Personendaten in 

Übereinstimmung mit dieser Datenschutzerklärung bearbeiten, sondern auch Ihre bei uns bereits gespeicherten  Personendaten. Dies gilt insbesondere auch für Personendaten, die wir im Rahmen von Bonusprogrammen der MTI gesammelt und bearbeitet haben. Wenn wir in dieser Datenschutzerklärung von der Bearbeitung Ihrer Personendaten sprechen, so meinen wir damit  jeden Umgang mit Ihren Personendaten. Dazu gehören zum Beispiel:

  • die Sammlung;
  • Speicherung;
  • Verwaltung;
  • Nutzung;
  • Übermittlung;
  • Bekanntgabe oder Löschung Ihrer Personendaten.


Wir sammeln Personendaten, um unseren Kunden bessere Services zu bieten. Wir sind davon überzeugt, dass die Ausrichtung unserer Aktivitäten auf die Wünsche und Bedürfnisse unserer Kunden Ihnen die Aufgaben des täglichen Lebens leichter machen soll. Bessere Services können sein:

  • Optimierung unserer Filialstandorte, so dass diese stets in Ihrer Nähe sind;
  • Ausrichtung des Produktsortiments auf Kundenbedürfnisse;
  • Personalisierung der Kundenkommunikation, so dass Sie Angebote finden, die zu Ihren Wünschen passen und insgesamt weniger Werbung erhalten;
  • Vereinfachung von Abläufen, wie Einkäufe oder Buchungen, damit Sie schneller an Ihr Ziel gelangen.


Wie schützen wir Personendaten?

Wir verfügen über technische und organisatorische Sicherheitsverfahren, um die Sicherheit Ihrer Personendaten zu wahren und Ihre Sitzungsdaten und Personendaten gegen unberechtigte oder unrechtmässige Bearbeitung und/oder gegen unbeabsichtigten Verlust, Veränderung, Bekanntmachung oder Zugriff zu schützen. Sie sollten sich jedoch stets bewusst sein, dass die Übermittlung von Informationen über das Internet und andere elektronische Mittel gewisse Sicherheitsrisiken birgt und dass wir für die Sicherheit von Informationen, die auf diese Weise übermittelt werden, keine Garantie übernehmen können.


Wie lange bewahren wir Daten auf?

Wir behalten Ihre Personendaten so lange auf, wie wir dies zur Einhaltung der geltenden Gesetze als notwendig oder angemessen erachten oder solange sie für die Zwecke, für die sie gesammelt wurden, notwendig sind. Wir löschen Ihre Personendaten, sobald diese nicht mehr benötigt werden und auf jeden Fall nach Ablauf der gesetzlich vorgeschriebenen maximalen Aufbewahrungsfrist.


Welche Rechte haben Sie in Bezug auf Ihre Personendaten?

Sie haben das Recht jederzeit Ihre Datenschutzrechte geltend zu machen und Auskunft über Ihre gespeicherten Personendaten zu erhalten, Ihre Personendaten zu berichtigen, zu ergänzen, der Bearbeitung Ihrer Personendaten zu widersprechen oder die Löschung Ihrer Personendaten zu verlangen. Die Kontaktmöglichkeiten finden Sie im nächsten Abschnitt. Wir behalten uns vor, in diesem Zusammenhang elektronisch (insbesondere per E-Mail) mit Ihnen zu korrespondieren.


Wie können Sie uns kontaktieren?

Falls Sie Ihre Rechte mit Bezug auf Ihre Personendaten geltend machen möchten oder Fragen bzw. Bedenken haben hinsichtlich der Bearbeitung unserer Personendaten, können Sie uns wie folgt kontaktieren: MARC MASSELIER, Treuhand & Informatik, Datenschutzbeauftragter, Himmenreichstrasse 29, 8570 Weinfelden, Schweiz Tel.: +41 71 552 00 28, E-Mail: marc@masselier.ch. Wir werden uns bemühen, Ihre Fragen oder Bedenken nach Erhalt umgehend zu beantworten.


Wer ist der Inhaber der Datensammlung?

Wir sind gesetzlich verpflichtet, Ihnen den Inhaber der Datensammlung mit Ihren Personendaten mitzuteilen. Der Inhaber der Datensammlung ist Marc Masselier, Himmenreichstrasse 29, CH-8570 Weinfelden.


Wann sammeln wir Personendaten?

Wir sammeln Ihre Personendaten, wann immer wir Kontakt zu Ihnen haben. Die Situationen, in denen wir Kontakt zu Ihnen haben, sind vielfältig. Beispielsweise sammeln wir Ihre Personendaten unter folgenden Umständen:

  • Sie besuchen unsere Geschäfte oder sonstigen Räumlichkeiten
  • Sie erwerben unsere Waren oder Dienstleistungen in unseren Geschäften oder über unsere Internet-Seiten;
  • Sie nehmen an unseren Kursen, Seminaren oder Schulungen teil;
  • Sie nehmen eine Leistung unseres Kundendienstes in Anspruch;
  • Sie registrieren eine bei uns erworbene Ware oder Dienstleistung;
  • Sie bestellen und nutzen eine unserer Kundenkarten oder Treuekarten;
  • Sie beziehen einen Newsletter oder sonstige Werbung über unsere Waren und Dienstleistungen;
  • Sie nehmen an einem Wettbewerb oder Gewinnspiel teil;
  • Sie werden Mitglied bei einem unserer Kundenbindungsprogramme;
  • Sie nehmen an einer unserer Marktforschungsaktionen oder Meinungsumfragen teil;
  • Sie nutzen oder kommunizieren mit uns oder Dritten über unsere Internet-Seiten, Apps für mobile Geräte oder Angebote auf Internet-Plattformen, Multimedia-Portalen bzw. sozialen Netzwerken;
  • Sie kommunizieren mit uns über Telefon, Telefax, E-Mail, Sprachnachrichten, Textnachrichten (SMS), Bildnachrichten (MMS), Videonachrichten oder Instant Messaging;
  • Ihr Mobiltelefon verbindet sich mit dem von uns zur Verfügung gestellten WLAN in unseren Geschäftsstellen
  • Sie treten mit uns an besonderen Anlässen wie Events, Werbeveranstaltungen, Sponsoring-Anlässen oder Kultur- und Sportveranstaltungen in Kontakt.


Welche Personendaten sammeln wir?

Die gesammelten Personendaten sind ebenso vielfältig. Zum einen sammeln wir Personendaten, die Sie uns zur Verfügung stellen. Zum andern sammeln wir Personendaten, die bei Ihrem Kontakt mit uns automatisch oder 

manuell erfasst werden, wie zum Beispiel:

  • Name und Vorname;
  • Geburtstag und Alter;
  • Geschlecht;
  • Betriebsadresse;
  • Betriebsgrösse;
  • Einkaufsgewohnheiten;
  • Informationen zur Kaufkraft;
  • Kunden- und Einkaufspräferenzen;
  • Lieferadresse;
  • Rechnungsadresse;
  • Kreditkarten- und Kontoinformationen;
  • Sprachpräferenzen;
  • Telefonnummer(n);
  • eMail-Adresse(n);
  • Identifikationsnummern Ihrer technischen Geräte;
  • Kunden- und Treuekartennummern;
  • Informationen zu abonnierten Newslettern oder sonstiger Werbung;
  • Zustimmung für Empfang von Werbung;
  • Online-Kundenkonto-Informationen (einschliesslich Eröffnungsdatum, Benutzernamen, Profilbilder);
  • Mitgliedschaften innerhalb unseres Geschäftsbereichs;
  • Foto- und Videoaufnahmen von Besuchen in unseren Geschäften oder sonstigen Räumlichkeiten;
  • Vertragsdaten (einschliesslich Vertragsdatum, Vertragsart, Vertragsinhalt, Vertragspartner, Vertragslaufzeit, Vertragswert, geltend gemachte Ansprüche aus Vertrag);
  • Einkaufsinformationen (einschliesslich Einkaufsdatum, Einkaufsort, Einkaufszeit, Art, Menge und Wert der eingekauften Waren und Dienstleistungen, abgebrochener Warenkorb, verwendete Zahlungsmittel, Zahlstelle, Einkaufshistorie);
  • Kundendienstinformationen (einschliesslich Retouren von Waren, Reklamationen, Garantiefälle, Lieferungsinformationen);
  • Sitzungsdaten mit Bezug auf Besuche unserer Internet-Seiten, Apps für mobile Geräte oder Angebote auf Internet-Plattformen, Multimedia-Portalen bzw. sozialen Netzwerken (einschliesslich Dauer und Häufigkeit der Besuche, Sprach- und Landesvoreinstellungen, Informationen über Browser und Computerbetriebssystem, Internet-Protokoll-Adressen, Suchbegriffe und Suchergebnisse; abgegebene Bewertungen);
  • Standortbezogene Daten bei Nutzung von mobilen Geräten;
  • Informationen über akkumulierte Treuepunkte bei Kunden- und Treuekarten;
  • Kommunikationen über Telefon, Telefax, E-Mail, Sprachnachrichten, Textnachrichten (SMS), Bildnachrichten (MMS), Videonachrichten oder Instant Messaging.


Warum bearbeiten wir Personendaten?

Wir bearbeiten Ihre Personendaten zu unterschiedlichen Zwecken. Diese Zwecke lassen sich in verschiedene Gruppen zusammenfassen. Namentlich können wir Ihre Personendaten ganz oder teilweise für einzelne oder mehrere der folgenden Zwecke bearbeiten.


Bearbeitungszwecke im Zusammenhang mit unseren Waren und Dienstleistungsangeboten

  • Bereitstellung und Verkauf unserer Waren und Dienstleistungen;
  • Abwicklung von Bestellungen und Verträgen, einschliesslich Versand von Bestell- und Versandbestätigungen, Lieferbestätigungen, Lieferung und Rechnungstellung;
  • Organisation und Durchführung von Kursen, Seminaren oder Schulungen;
  • Organisation und Durchführung von Kundendienst-Leistungen;
  • Organisation und Durchführung von Kundenkarten- oder Treuekarten-Programmen;
  • Organisation und Durchführung von Marktforschung und Meinungsumfragen;
  • Überprüfung der Kundenbonität.


Bearbeitungszwecke im Zusammenhang mit der Kundenkommunikation

  • Bereitstellung, Administration und Durchführung der Kundenkommunikation per Post und über elektronische Kommunikationsmittel;
  • Geschäftliche Kommunikation per Post und über Telefon, Telefax, E-Mail, Sprachnachrichten, Textnachrichten (SMS), Bildnachrichten (MMS), Videonachrichten oder Instant Messaging;
  • Auswertung der Nutzung unserer Angebote über Telefon, Telefax, E-Mail, Sprachnachrichten, Textnachrichten (SMS), Bildnachrichten (MMS) oder Instant-Messaging wie: Art der Nutzung, Häufigkeit und Dauer der Nutzung, genauer Ort der Nutzung.


Bearbeitungszwecke im Zusammenhang mit besonderen Aktivitäten und Anlässen

  • Organisation und Durchführung von Wettbewerben oder Gewinnspielen, einschliesslich Benachrichtigung und Publikation der Gewinner über unsere Internet-Seiten, Apps für mobile Geräte oder unsere Angebote auf Internet-Plattformen, Multimedia-Portalen oder sozialen Netzwerken;
  • Organisation und Durchführung von besonderen Anlässen wie Events, Werbeveranstaltungen, Sponsoring Anlässen, Kultur- und Sportveranstaltungen.


Bearbeitungszwecke im Zusammenhang mit der Analyse des Kundenverhaltens

  • Optimierung der Standorte und des Produktangebotes in unseren Filialen. Dies geschieht durch individualisierte und personenbezogene, aber auch anonyme und gruppenbezogene Aufzeichnung und Auswertung des historischen und aktuellen Kunden- und Kaufverhaltens in unseren Geschäften oder sonstigen Räumlichkeiten − einschliesslich Erstellung und Analyse von Standortdaten, Bewegungsprofilen sowie Warenkorbanalyse;
  • Individualisierte und personenbezogene oder anonyme und gruppenbezogene Aufzeichnung und Auswertung des historischen und aktuellen Kunden- und Kaufverhaltens bei der Nutzung der Angebote auf unseren Internet-Seiten, Apps für mobile Geräte oder auf Internet-Plattformen, Multimedia-Portalen bzw. sozialen Netzwerken;
  • Individualisierte und personenbezogene bzw. anonyme und gruppenbezogene Erkennung, Klassifizierung und Analyse von aktuellen und potenziellen Kundenbedürfnissen und Kundeninteressen;
  • Individualisierte und personenbezogene bzw. anonyme und gruppenbezogene Einordnung und Analyse des Kundenverhaltens sowie des Kundenpotentials;
  • Statistische Auswertung des Kundenverhaltens auf der Basis von anonymisierten Kundendaten;
  • Verknüpfung der neu über Sie gesammelten Personendaten mit den in der Vergangenheit von uns oder anderen Unternehmen der MTI bereits gesammelten Personendaten;
  • Verknüpfung der von uns über Sie gesammelten Personendaten mit den von anderen Geschäftsbereichen der MTI (auch im Rahmen von Bonusprogrammen) über Sie gesammelten Personendaten oder mit öffentlich  erhältlichen Daten sowie von Dritten ausserhalb der MTI erworbenen Daten zur Verbesserung unserer Datenbasis und der Analyse des Kundenverhaltens. Die Anreicherung von Profilen durch Daten Dritter beinhaltet z.B.: Daten des Bundesamtes für Statistik, Kalenderdaten oder Geodaten.


Bearbeitungszwecke im Zusammenhang mit Direktmarketing

  • Vereinfachung von Abläufen − wie Einkäufe oder Buchungen - und Nutzung von Erkenntnissen aus der Analyse des Kundenverhaltens zur kontinuierlichen Verbesserung sämtlicher Waren- und Dienstleistungsangebote;
  • Vermeidung unnötiger Werbung durch Erkenntnisse aus der Analyse des Kundenverhaltens für ein individualisiertes und personalisiertes Direktmarketing;
  • Zusendung individualisierter und personalisierter Werbung per Post oder über Telefon, Telefax, E-Mail, Sprachnachrichten, Textnachrichten (SMS), Bildnachrichten (MMS), Videonachrichten oder Instant Messaging;
  • ​Individualisierte und personalisierte Anpassung der Angebote sowie der Werbung auf unseren Internet-Seiten, Apps für mobile Geräte oder bei unseren Kanälen auf Internet-Plattformen, Multimedia-Portalen bzw. sozialen Netzwerken.


An wen geben wir Personendaten weiter?

Wir können Ihre Personendaten für die in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecke an andere Geschäftsbereiche der MTI weitergeben. Die anderen Geschäftsbereiche der MTI können Ihre Personendaten im eigenen Interesse für die gleichen Zwecke benutzen wie wir es tun. Die Geschäftsbereiche der MIT können Ihre Personendaten insbesondere für individualisierte und personalisierte Analysen des Kundenverhaltens und für Direktmarketing-Aktivitäten in eigenem Interesse bearbeiten. Innerhalb der MTI erhalten Mitarbeiter nur Zugriff auf Ihre Personendaten, soweit dies für die Erfüllung deren Tätigkeit erforderlich ist. Wir können Ihre Personendaten ferner an andere Bereiche der MTI oder an Dritte ausserhalb der MTI weitergeben, um technische oder organisatorische Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen, die wir für die Erfüllung der genannten Zwecke oder unserer sonstigen Geschäftstätigkeit benötigen. Unsere Dienstleister sind vertraglich verpflichtet, die Personendaten ausschliesslich in unserem Auftrag und nach unseren Instruktionen zu bearbeiten. Wir verpflichten unsere Dienstleister auch zur Einhaltung von technischen und organisatorischen Massnahmen, welche den Schutz der Personendaten sicherstellen. Falls sich die Dienstleister in Ländern befinden, in denen die anwendbaren Gesetze keinen mit dem schweizerischen Recht vergleichbaren Schutz von Personendaten vorsehen, werden wir vertraglich sicherstellen, dass die betreffenden Dienstleister das schweizerische Datenschutzniveau einhalten. Wir können Ihre Personendaten auch weitergeben, wenn wir dies zur Einhaltung der geltenden Gesetze und Vorschriften, bei Gerichtsverfahren, auf Verlangen der zuständigen Gerichte und Behörden oder aus anderen rechtlichen Verpflichtungen für notwendig halten, um unsere Rechte bzw. unser Eigentum zu schützen und zu verteidigen.


Wie verwenden wir Cookies?

Auf unseren Internet-Seiten verwenden wir auch sogenannte Cookies. Das sind kleine Dateien, die auf Ihrem Computer oder mobilen Gerät gespeichert werden, wenn Sie eine unseren Internetseiten nutzen. Wir möchten Sie über unsere Verwendung von Cookies ebenfalls umfassend informieren.


Warum verwenden wir Cookies?

Die von uns genutzten Cookies dienen zunächst dazu, die Funktionen unserer Internet-Seiten – wie zum Beispiel die Warenkorbfunktionalität – zu gewährleisten. Ausserdem verwenden wir Cookies, um unser Internet-Angebot Ihren Kundenwünschen anzupassen und Ihnen das Surfen bei uns so komfortabel wie möglich zu gestalten. Wir verwenden Cookies auch zur Optimierung unserer Werbung. Mit Cookies können wir Ihnen Werbung und/oder besondere Waren und Dienstleistungen präsentieren, die für Sie aufgrund Ihrer Nutzung unserer Internetseite besonders interessant sein könnten. Unser Ziel ist es dabei, unser Internetangebot für Sie so attraktiv wie möglich zu gestalten und Ihnen Werbung zu präsentieren, die Ihren Interessengebieten entspricht.


Welche Cookies verwenden wir?

Die meisten der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung automatisch wieder von Ihrem Computer oder mobilen Gerät gelöscht (sogenannte Session-Cookies). Zum Beispiel verwenden wir Session Cookies, um Ihre Landes- und Sprachvoreinstellungen und Ihren Warenkorb über verschiedene Seiten einer Internet Sitzung hinweg zu speichern. Darüber hinaus verwenden wir auch temporäre bzw. permanente Cookies. Diese bleiben nach dem Ende der Browser-Sitzung auf Ihrem Computer oder mobilen Gerät gespeichert. Bei einem weiteren Besuch auf einer unserer Internetseiten wird dann automatisch erkannt, welche Eingaben und Einstellungen Sie bevorzugen. Diese temporären bzw. permanenten Cookies bleiben je nach Art des Cookies zwischen einem Monat und zehn Jahre auf Ihrem Computer oder mobilen Gerät gespeichert und werden nach Ablauf der programmierten Zeit automatisch deaktiviert. Sie dienen dazu, unsere Internet-Seiten nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Dank dieser Cookies bekommen Sie beispielsweise speziell auf Ihre Interessen abgestimmte Informationen auf der Seite angezeigt. Die auf Ihrem Computer oder mobilen Gerät gespeicherten Cookies können unter Umständen auch von Partnerunternehmen stammen. Diese können andere Geschäftsbereiche der MTI oder auch Unternehmen ausserhalb der MTI sein. Diese Cookies ermöglichen unseren Partnerunternehmen, Sie mit Werbung anzusprechen, die Sie tatsächlich interessieren könnte. Die Cookies der Partnerunternehmen bleiben zwischen einem Monat und zehn Jahre auf Ihrem Computer oder mobilen Gerät gespeichert und werden nach Ablauf der programmierten Zeit automatisch deaktiviert.


Welche Daten sind in den Cookies gespeichert?

In den von uns verwendeten Cookies werden keine Personendaten gespeichert. Die von uns verwendeten Cookies können keiner bestimmten Person zugeordnet werden. Bei Aktivierung eines Cookies wird diesem eine Identifikationsnummer zugewiesen.


Wie können Sie die Speicherung von Cookies verhindern?

Die meisten Internetbrowser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können jedoch Ihren Browser anweisen, keine Cookies zu akzeptieren oder Sie jeweils anzufragen, bevor ein Cookie einer von Ihnen besuchten Internet-Seite akzeptiert wird. Sie können auch Cookies auf Ihrem Computer oder mobilen Gerät löschen, indem Sie die entsprechende Funktion Ihres Browsers benutzen. Falls Sie sich entschliessen, unsere Cookies oder die Cookies unserer Partnerunternehmen nicht zu akzeptieren, werden Sie auf unseren Internetseiten gewisse Informationen nicht sehen und einige Funktionen, die Ihren Besuch verbessern sollen, nicht nutzen können.


Wie verwenden wir Log-Dateien?

Bei jedem Zugriff auf unsere Internetseiten werden von Ihrem Internet-Browser gewisse Nutzungsdaten aus technischen Gründen an uns übermittelt und in Protokolldateien, den sogenannten Log-Dateien, gespeichert. Dabei handelt es sich um folgende Nutzungsdaten:

- Datum und Uhrzeit des Abrufs unserer Internetseite;

- Name der aufgerufenen Internet-Seite;

- IP-Adresse Ihres Computers oder mobilen Geräts;

- Adresse der Internetseite, von der Sie auf unsere Internetseite gekommen sind;

- Übertragene Datenmenge, sowie Name und Version Ihres Browsers.

Die Auswertung der Log-Dateien hilft uns, unsere Internetangebote weiter zu verbessern und nutzerfreundlicher zu gestalten, Fehler schneller zu finden und zu beheben sowie Serverkapazitäten zu steuern. Anhand der Log-Dateien können wir etwa feststellen, zu welcher Zeit die Nutzung unserer Internetangebote besonders beliebt ist und entsprechendes Datenvolumen zur Verfügung stellen, um Ihnen eine bestmögliche Nutzung zu gewährleisten.


Wie verwenden wir Web-Analyse Tools?

Um unser Internet-Angebot stetig zu verbessern und zu optimieren, nutzen wir sogenannte Tracking-Technologien. Web Analyse-Tools stellen uns Statistiken und Grafiken zu Verfügung, die uns Aufschluss über die Verwendung unserer Internet-Seiten geben. Dabei werden die Daten über die Benutzung einer Internet-Seite an den dazu verwendeten Server übertragen. Je nach Anbieter eines Web Analyse-Tools können diese Server im Ausland stehen. Für das am häufigsten verwendete Web Analyse-Tool, Google Analytics, werden diese Daten inklusive gekürzter IP Adressen übertragen, was die Identifikation einzelner Geräte verhindert. Google beachtet die Datenschutzbestimmungen des "Swiss-U.S. Privacy Shield"-Abkommens und hat sich beim US-Handelsministerium für das „Swiss-U.S. Privacy Shield“ registrieren lassen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Eine Übertragung dieser Daten durch Google an Dritte findet nur aufgrund gesetzlicher Vorschriften oder im Rahmen der Auftragsdatenverarbeitung statt. Sollten innerhalb der MTI andere Web Analyse-Tools verwendet werden, so ist der Prozess der Datensammlung prinzipiell der Gleiche. Sie können die Erfassung der durch Cookies erzeugten und auf Ihre Nutzung der Internetseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter diesem Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren. Nähere Informationen zu Google Analytics und Datenschutz finden Sie HIER oder HIER.


Wie verwenden wir Social-Plugins?

Unsere Internetseiten verwenden Social Plugins, z.B. von Facebook, Twitter oder Google+. Die Plugins sind mit dem Logo des Anbieters gekennzeichnet und können z.B. Like Buttons oder ein Google+ Button bzw. Twitter Button sein. Wenn Sie unsere Internet-Seiten aufrufen, die ein solches Plugin enthalten, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Rechnern des Anbieters auf. Der Inhalt des Plugins wird von der anbietenden Seite direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Internetseite eingebunden. Durch die Einbindung der Plugins erhält der Anbieter die Information, dass Sie unsere Internetseite aufgerufen haben. Sind Sie gleichzeitig beim Anbieter eingeloggt, kann der Anbieter den Besuch Ihrem Profil zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren zum Beispiel den "Gefällt mir" Button betätigen oder einen Kommentar abgeben wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an den Anbieter übermittelt und dort gespeichert. Wenn Sie nicht möchten, dass der Anbieter über unsere Internetseite Daten über Sie sammelt, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Internet-Seite beim Anbieter abmelden. Auch im abgemeldeten Zustand sammeln die Anbieter über die Social Plugins anonymisiert Daten und setzen Ihnen ein Cookie. Diese Daten können, sofern Sie sich zu einem späteren Zeitpunkt beim Anbieter einloggen, Ihrem Profil zugeordnet werden. Wird ein Login über einen Social Login Service − z.B. Facebook Connect − angeboten, werden zwischen dem Anbieter und unserer Internet-Seite Daten ausgetauscht. Bei Facebook Connect können das zum Beispiel Daten aus Ihrem öffentlichen Facebook Profil sein. Mit der Verwendung solcher Login Services stimmen Sie der Datenübertragung zu. Zweck und Umfang der Datensammlung und die weitere Bearbeitung Ihrer Daten durch den Anbieter sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der Anbieter.

Facebook Ireland Ltd. bzw. Facebook Inc.

Google Inc.

Twitter Inc.

Wenn Sie nicht möchten, dass die Anbieter über diese Cookies Daten über Sie sammeln, können Sie in Ihren Browser-Einstellungen die Funktion "Cookies von Drittanbietern blockieren" wählen. Dann sendet der Browser bei 

eingebetteten Inhalten anderer Anbieter keine Cookies an den Server. Mit dieser Einstellung funktionieren eventuell auch andere Funktionen unserer Internetseite nicht mehr.


Wie verwenden wir Newsletter-Tools?

Wenn Sie den auf der Webseite angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail Adresse und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Zur Gewährleistung einer einverständlichen Newsletter-Versendung nutzen wir das sogenannte Double Opt in Verfahren. Im Zuge dessen lässt sich der potenzielle Empfänger in einen Verteiler aufnehmen. Anschließend erhält der Nutzer durch eine Bestätigungs-E-Mail die Möglichkeit, die Anmeldung rechtssicher zu bestätigen. Nur wenn die Bestätigung erfolgt, wird die Adresse aktiv in den Verteiler aufgenommen. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und Angebote. Ihre Daten werden dabei an die Newsletter2Go GmbH übermittelt. Newsletter2Go ist es dabei untersagt, Ihre Daten zu verkaufen und für andere Zwecke, als für den Versand von Newslettern zu nutzen. Newsletter2Go ist ein deutscher, zertifizierter Anbieter, welcher nach den Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung und des Bundesdatenschutzgesetzes ausgewählt wurde. Weitere Informationen finden Sie HIER. Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den "Abmelden"-Link im Newsletter.


Stand 14.07.2021

Version 1.0

BANKVERBINDUNG

Bitte nutzen Sie, wenn immer möglich, die Angaben auf den QR-Rechnungen für Ihre Überweisung. Vielen Dank.


CHF Konto

Kontoinhaber: MARC MASSELIER Treuhand & Informatik

Bankinstitut: Raiffeisenbank Mittelthurgau, Bahnhofstrasse 12, CH-8570 Weinfelden

IBAN: CH17 8080 8005 3669 2715 4

Clearing Nr.: 80808

BIC/SWIFT: RAIFCH22XXX


EUR Konto

Kontoinhaber: MARC MASSELIER Treuhand & Informatik

Bankinstitut: Raiffeisenbank Mittelthurgau, Bahnhofstrasse 12, CH-8570 Weinfelden

IBAN: CH37 8080 8005 9944 1232 5

Clearing Nr.: 80808

BIC/SWIFT: RAIFCH22XXX


USD Konto

Kontoinhaber: MARC MASSELIER Treuhand & Informatik

Bankinstitut: Raiffeisenbank Mittelthurgau, Bahnhofstrasse 12, CH-8570 Weinfelden

IBAN: CH38 8080 8007 8768 6783 3

Clearing Nr.: 80808

BIC/SWIFT: RAIFCH22XXX

IMPRESSUM

MARC MASSELIER

Treuhand & Informatik

Himmenreichstrasse 29

CH-8570 Weinfelden

marc@masselier.ch

https://www.masselier.ch

https://shop.masselier.ch

Telefon: +41 71 552 00 28


UID Nr.: CHE-469.286.914

MWST Nr.: CHE-469.286.914 MWST

BUR Nr.: 12756175

NOGA Code: 692000

Treuhand ID Kanton Zürich: CHE-469.286.914-000


EU Plattform zur Online-Streitbeilegung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung bereit, die für Sie unter folgendem Link erreichbar ist. Verbraucher haben die Möglichkeit, ab dem 15. Februar 2016 diese Plattform für die außergerichtliche Streitbeilegung über vertragliche Verpflichtungen aus Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstverträgen zu nutzen. Der deutsche Gesetzgeber hat sich mit dem VSBG dagegen entschieden, Unternehmer grundsätzlich zur Teilnahme an der Alternativen Streitbeilegung zu verpflichten. Wir sind kein teilnehmendes Unternehmen. Unser Unternehmen erreichen Sie per E-Mail unter oben angegebener Adresse. Weitere Informationen siehe Datenschutzerklärung.


Quellennachweis

Ausgewählte Bilder eigener Aufnahmen & Pagelayer.com


Haftungsausschluss

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr hinsichtlich der inhaltlichen Richtigkeit, Genauigkeit, Aktualität, Zuverlässigkeit und Vollständigkeit der Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor wegen Schäden materieller oder immaterieller Art, welche aus dem Zugriff oder der Nutzung bzw. Nichtnutzung der veröffentlichten Informationen, durch Missbrauch der Verbindung oder durch technische Störungen entstanden sind, werden ausgeschlossen. Alle Angebote sind unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.


Haftung für Links

Verweise und Links auf Webseiten Dritter liegen ausserhalb unseres Verantwortungsbereichs Es wird jegliche Verantwortung für solche Webseiten abgelehnt. Der Zugriff und die Nutzung solcher Webseiten erfolgen auf eigene Gefahr des Nutzers oder der Nutzerin.


Urheberrechte

Die Urheber- und alle anderen Rechte an Inhalten, Bildern, Fotos oder anderen Dateien auf der Website gehören ausschliesslich der Firma MARC MASSELIER Treuhand & Informatik oder den speziell genannten Rechtsinhabern. Für die Reproduktion jeglicher Elemente ist die schriftliche Zustimmung der Urheberrechtsträger im Voraus einzuholen.

G-C7VC6QEH8J Scroll to Top